1809

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 19. Jahrhundert ►►
1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809
1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819
1820 1821 1822 1823 1824 1825 1826 1827 1828 1829
1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1837 1838 1839
1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849
1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859
1860 1861 1862 1863 1864 1865 1866 1867 1868 1869
1870 1871 1872 1873 1874 1875 1876 1877 1878 1879
1880 1881 1882 1883 1884 1885 1886 1887 1888 1889
1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899

Ereignisse in Fürth im Jahr 1809



  • Kronprinz Ludwig stattete Fürth einen Besuch ab.
  • Die Dörfer Braunsbach, Sack, Bislohe, Steinach und Ronhof kommen zum bayerischen Königreich.[1]

Personen

Geboren 1809

PersonGeburtstagGeburtsortBeruf
Johann Kaspar Beeg4. OktoberNürnbergLehrer, Schriftsteller, Rektor
Jachiel BenditFürthSpiegelfabrikant, Manufakturwarenhändler
Georg Tobias Christoph II. Fronmüller13. DezemberFürthArzt, Chronist
Jakob Henle19. JuliFürthArzt, Anatom
Wilhelm Königswarter4. MärzFürthBankier, Stifter
William Wilson28. MaiWalbottleMechaniker, Lokführer
Karl August von Solbrig17. SeptemberFürthArzt, Psychiater
Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1809 gestorben ist.

Bauten

Fronmüllerchronik

[...]. Im April wurde das Auernheimersche Haus, früher der Bank gehörig, von Seite des Zollärars angekauft. [...]. Justizcommissar Hommel war damals Meister vom Stuhl. [...]. Am 1. Oktober wurde Dr. Petz ans Windsheim Stadtgerichtsarzt dahier mit 500 fl. Gehalt, nachdem er mehrere Jahre diese Stelle, nach dem Tode des Physikus Hammer, versehen hatte. [...]. Den 30. Dezember besuchte Kronprinz Ludwig von Bayern von Nürnberg aus die Stadt, ließ sich im Brandenburger Hause die Beamten, Geistlichkeit und die Vorsteher der christlichen und jüdischen Gemeinde vorstellen und besichtigte eine eigens zu diesem Zwecke veranstaltete Ausstellung hiesiger Gewerbsprodukte. [...]. Fürth hatte in diesem Jahre viele Einquartierungen zu erleiden von durchmarschirenden französischen und fürstlich Primatischen Truppen. - Die Seelenzahl belief sich 1809 auf 12,438 (337 Katholiken) 9593 Protestanten, 2499 Israeliten, 6 Reformirte, 3 Griechen. - Schlossermeister Johann Reißner vermachte 3000 fl. zu Armenzwecken.[2]

Bilder


Einzelnachweise

  1. Paul Ewald: "Geschichte der Pfarrei Poppenreuth: von den ältesten Zeiten bis jetzt", S. 66 - online
  2. Fronmüllerchronik, 1871, S. 186 f